Ahnenaufstellung

nach Ursula W & Jan-Christoph Ziegler
Intensiv-Workshop

Von Mensch zu Mensch

„Ohne starke Wurzeln kann kein Baum gedeihen.“

Ob wir wollen oder nicht, wir sind mit unseren Ahnen über viele Generationen verbunden. Somit tragen wir – unbewusst – auch die Themen, wie Schwere, Blockaden, Leichtigkeit und Spiritualität sowie die Talente unserer Ahnen in uns. Ohne dass es auf den ersten Blick gesehen werden kann, sind wir mit denen, die vor uns waren, stark verknüpft. In der Epigenetik, ein Zweig der Biologie, wird genau diese tiefgehende Prägung mit ihren Auswirkungen erforscht und bestätigt.

Bei der Ahnenaufstellung von Ursula W & Jan-Christoph Ziegler kommen alle Themen aus medialer Sicht an die Oberfläche und können aufgelöst, in die Heilung gebracht werden. Auf diese Weise lösen sich bspw. Beziehungsprobleme, Ängste, Finanzthemen und ähnliches endlich auf.

An dem Ahnenaufstellungs-Wochenende sollte jeweils nur eine Ahnenlinie aufgestellt werde. Das Erlebte ist zu intensiv und braucht Zeit, damit sich die Wirkung entfalten kann.
Zusammen wird viel gelacht, aber auch geweint. Selbst wenn ein Teilnehmer als Beobachter nur zusehen sollte, so bringt dies eine heilende Veränderung. – Nichts geschieht ohne Grund!

Im Gegensatz zu der Familien- und Themenaufstellung, bei der gezielt die Herkunftsfamilie sowie die Lebensthemen aufgestellt werden, dient die Ahnenaufstellung dazu gezielt die väterliche oder mütterliche Ahnenlinie aufzustellen und in Heilung zu bringen.

„Transformation und Heilung geschehen.“

Ursula W Ziegler verfügt über einen Erfahrungsschatz von >20 Jahren in Familien- und Themenaufstellungen.
Sie bringt in ihre Arbeit ihre >30-jährige Kompetenz in Energiearbeit und Bewusstseinsentwicklung mit ein.
Ihre wesentliche Stärke ist, Menschen und Situationen mit dem Herzen aufzunehmen, mit dem Geist zu erfassen – in Klarheit und Achtung vor dem Leben. Sie führt dabei den Menschen zurück in die Harmonie, in seine Liebe.

Jan-Christoph Ziegler (Co-Trainer)

Ahnenaufstellung

Energieausgleich 335,00 € pro Teilnehmer*in
Frühbucherpreis 300,00 € pro Teilnehmer*in
„Frühbucherpreis“ gilt bei Zahlungseingang 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn; bei Zahlung danach gilt der reguläre Veranstaltungspreis.
Zeiten Samstag 9:00 Uhr bis Sonntag ca. 17:00 Uhr
Hinweis Bitte sei bereits 15 Minuten vor Beginn vor Ort.
Wichtig Incl. ausreichendem Wasser zum Trinken und Snacks

Verbindliche Anmeldung aus Platzgründen erforderlich.