Gedanken zum neuen Jahr

Gedanken zum neuen Jahr
Ursula W Ziegler

Immer mehr haben müssen
und doch nicht gebraucht.
Immer mehr Schein wollen
und weniger werden.
Immer mehr rennen müssen,
für alles keine Zeit.

Selbst ein Kind wird zum Luxusartikel, den man haben muss.

Immer mehr Hektik,
immer mehr Stress,
immer mehr Grenzen, immer weniger für jeden da.

Immer mehr Geiz,
immer mehr unterschiedlichen Reiz,
immer mehr sehen, für immer mehr Geld,
immer weniger ich und du auf der ganzen Welt.

Und Liebe, die sonst weich und zart,
wird stachlig und hart.

Dabei liegt Erfolg
im Lassen,
im heiteren genügsam sein,
im stillen Betrachten,
und da sein.

Wer keine Zeit mehr hat
für die Werte dieser Welt,
bei dem kann nichts bleiben, auch kein Geld.

So wünschen wir allen,
das, was es unbegrenzt gibt,
Zeit zum Verschenken,
für sich und den, den man liebt.
Liebe in Hülle und Fülle
und sehr viel Sein,
dann kommen Erfolg und Glück,
in jedermanns Heim.

juSpiration: Der etwas andere Blog.
Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen – über neue Blog-Beiträge informiert sein:

Schaue regelmäßig auf unserer Webseite vorbei. Folge uns auf ▶ Telegram und ▶ Facebook – hier informieren wir über neue Beiträge.

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Sie dürfen das Werk nicht kommerziell vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen. Die Bearbeitung ist ausgeschlossen.
Der Titel des Werkes und der/ die Urheber sollen bei der Weiterverwendung wie oben im Beitrag aufgeführt genannt werden.
Kommerzielle Nutzung auf Anfrage.